Sie sind hier: › Aktuelles 
29.05.2019

In geschlossener Formation zur Landtagswahl 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch wenn es noch beinahe zwei Jahre bis zur Landtagswahl sind, beschäftigt uns die Frage der Spitzenkandidatur 2021 schon heute. Bereits im vergangenen Jahr habe ich für mich persönlich entschieden, mit Blick hierauf unserer Partei ein langes Ringen und einen quälenden Prozess zu ersparen. Die Menschen erwarten von Parteien und Politikern zu Recht, dass sie sich um die entscheidenden Fragen kümmern, die Probleme und Herausforderungen lösen – und nicht, dass sie sich übermäßig mit sich selbst, mit Posten, Pöstchen und Personen beschäftigen. Der alte Leitspruch von Erwin Teufel ist schon wahr: Erst kommt das Land, dann die Partei, dann die Person.

Die Entscheidung, die ich jetzt als Landesvorsitzender getroffen habe, folgt diesem Grundsatz.

Nachdem ich mit Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann bereits seit Herbst 2018 im Gespräch darüber bin, wie sich die CDU Baden-Württemberg für die Zukunft aufstellt, sind wir am Spätabend des vergangenen Samstags übereingekommen, dass sie die Spitzenkandidatin der CDU Baden-Württemberg für die Landtagswahl 2021 wird. Das habe ich dem Präsidium und dem Landesvorstand so vorgeschlagen, und die Gremien sind am Montagabend meinem Vorschlag gefolgt.

Klar ist: Um erfolgreich zu sein müssen wir auf dem Weg zur Landtagswahl 2021 als geschlossene Formation auftreten. Mit großer Leidenschaft, ganzer Kraft und heißem Herzen stelle mich ich ehrenamtlich als Landesvorsitzender und stellvertretender Bundesvorsitzender in den Dienst unserer CDU. Das tue ich gerne und aus voller Überzeugung. Denn Parteien sind konstitutiv für unsere Demokratie, sie beleben den Diskurs in der Gesellschaft, sie wirken kraft Verfassung an der politischen Willensbildung mit.

Die Landtagswahl 2021, das gehört zur Ehrlichkeit, wird schwierig genug. Deshalb ist Geschlossenheit keine heinreichende, freilich eine notwendige Voraussetzung. Das gilt besonders für die personelle Formation. Wir können uns jetzt voll und ganz auf die Sachthemen in unserer Koalition und in der Landesregierung konzentrieren. Wir können uns auf 2021 konzentrieren. Wir können gemeinsam dafür arbeiten und kämpfen, dass wir dann unser Ziel erreichen: eine CDU-geführte Landesregierung mit einer CDU-Ministerpräsidentin Dr. Susanne Eisenmann an der Spitze. Ich werde meinen Teil mit vollem Engagement beitragen. Das ist mein Dienst an der Partei.

Herzlichst – und vielen von Ihnen für langjährige Unterstützung und Freundschaft dankend


Ihr Thomas Strobl

 

 

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands KPV Baden-Württemberg KPV Deutschland
© KPV Kreisverband Esslingen 2019