Sie sind hier: › Aktuelles 
04.05.2019

Thomas Strobl mit großer Mehrheit als Landesvorsitzender bestätigt

Thomas Strobl ist beim 73. Landesparteitag in Weingarten (Kreis Ravensburg) für weitere zwei Jahre zum Landesvorsitzenden der CDU Baden-Württemberg gewählt worden. Beim Landesparteitag erhielt er gut 83 Prozent der Stimmen. Zu Strobls Stellvertretern wurden der Vorsitzende der CDU/CSU-Gruppe im Europaparlament Daniel Caspary, der Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei und Staatsministerin Annette Widmann-Mauz gewählt. Manuel Hagel MdL wurde von den Delegierten in seinem Amt als Generalsekretär der Südwest-CDU bestätigt.

Als Schatzmeister wurde Prof. Ulrich Zeitel gewählt. Weitere Mitglieder im Präsidium sind die Sigmaringer Landrätin Stefanie Bürkle und Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. Zudem gehören dem Vorstand erneut Ingo Sombrutzki als Internetbeauftragter und Dr. Katrin Heinritz als Mitgliederbeauftragte an. 25 Beisitzerinnen und Beisitzer komplettieren den Landesvorstand. Der Landesvorstand spiegelt mit engagierten Frauen und Männern, jungen und erfahrenen Mitgliedern, Vertretern aus allen Bezirksverbänden, aus den Vereinigungen und Gliederungen die Volkspartei CDU eindrücklich wider. Mit rund 50 Prozent der Mitglieder ist der Landesvorstand der Südwest-CDU noch weiblicher geworden.

Eine Übersicht über den frisch gewählten Landesvorstand finden Sie hier.

Inhaltlich war der Parteitag von der Kommunal- und Europawahl geprägt. Zum ersten Mal hat die Landes-CDU einen Kommunal-Pitch gemacht, mit dem spannende Einblicke in ganz unterschiedliche Kommunalwahlkämpfe und die Vielfalt der CDU im Land eröffnet wurden. Mit einem Wahlaufruf zur Europawahl hat die Europaabgeordnete Dr. Inge Gräßle die rund 500 anwesenden Delegierten und Gäste auf die Europawahlen eingestimmt.

Weitere Eindrücke unseres Landesparteitags finden Sie auch in unserer Bildergalerie.

Auf ihrem Landesparteitag hat sich die Landes-CDU außerdem für eine Länderöffnungsklausel bei der Reform der Grundsteuer ausgesprochen. Die CDU Baden-Württemberg hat sich auch für die Einführung eines Meisterbonus in Höhe von 1500 Euro positioniert und will damit die inhaltlich, zeitlich aber auch finanziell anspruchsvolle Weiterbildung noch attraktiver machen und das Land damit auch beim Kampf um die besten Köpfe noch ein Stück weiter nach vorne bringen.

Hier finden Sie alle Beschlüsse des 73. Landesparteitags

 

 

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands KPV Baden-Württemberg KPV Deutschland
© KPV Kreisverband Esslingen 2019