Sie sind hier: › Aktuelles 
16.09.2019

Klima mit Innovationen schützen

Bei ihrer heutigen Sitzung hat die CDU Deutschlands das Konzept „Klimaeffizientes Deutschland – Mit Innovationen in die Zukunft“ beschlossen und damit ihre Positionen für das Klimakabinett klar gemacht. Dazu sagt der Stellvertretende Bundesvorsitzende und Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, Minister Thomas Strobl:

„Der Klimaschutz ist eine der zentralen Fragen, die wir lösen müssen. Da gibt es kein Vertun: Das geht uns alle an. Das gehört zum Kernauftrag jedes verantwortungsvollen Politikers – die Bewahrung der Schöpfung ist freilich ein besonders ernstes Anliegen für christliche Demokraten. Wir haben jetzt eine Antwort – ein konsistentes Klimaschutzkonzept. Der Klimawandel findet jetzt und nicht erst in Jahren statt – deshalb brauchen wir den Klimaschutz sofort! Wir brauchen vor allem mehr Tempo beim Klimaschutz. Beim Bau von Landeinfrastrukturen, Stromleitungen und Bahntrassen müssen wir in Deutschland viel, viel schneller werden. Die Planungs- und Realisierungsverfahren müssen deshalb zwingend beschleunigt werden. Deutschland ist zu lahm – wir brauchen mehr Dynamik, auch für den Klimaschutz.

Wir wollen mit unserem Konzept für mehr Klimaschutz Ökologie und Ökonomie versöhnen. Wer schneller und intensiver in den Klimaschutz investiert, wird auch entsprechend steuerlich entlastet. Wir machen eine Unternehmenssteuerreform entlang des Klimaschutzes. Also: Unternehmen entlasten – Klima schützen! Gerade Baden-Württemberg, das deutschlandweit die höchste Dichte an Hidden Champions, also heimlichen Weltmarktführern, hat und mit seinen Mittelständlern, Handwerkern und Familienbetrieben kann und sollte hier Vorreiter sein!

Für mehr Klimaschutz müssen wir auch bei der Mobilität neue, innovative Wege gehen. Auch Flugtaxis, etwa der in Bruchsal erfundene Volocopter, sind ein Baustein für eine schnelle, digitale und saubere Mobilität der Zukunft. Wir brauchen hier insgesamt ein gutes Gesamtkonzept aus Individualverkehr und ÖPNV, Straße und Schiene, an Land und in der Luft. Baden-Württemberg ist Innovationsland Nummer eins in Europa – und das müssen wir auch in Zukunft sein. Das schaffen wir mit Hochtechnologie und der Kreativität unserer Unternehmen in Baden-Württemberg. Wir werden als Autoland nun das Mobilitätsland Nummer eins in Europa.

Die CDU Deutschlands hat sich über den Sommer intensiv mit dem Thema Klimaschutz beschäftigt. Und dabei ist jetzt auch ein kluges, umfassendes Konzept rausgekommen. In den letzten Wochen war ich dazu auch in engster Abstimmung mit Andreas Jung, der das Konzept der CDU maßgeblich geprägt hat. Wichtig war und ist mir dabei immer, dass unsere CDU Baden-Württemberg Motor bei Klimaschutz und Mobilität ist. Das ist uns heute mit den Beschlüssen der CDU Deutschlands erneut gelungen – dank der Arbeit von Andreas Jung und meiner eigenen Vorschläge zum Thema ‚Klimaschutz und Mobilität‘, die ich gemeinsam mit Dr. Bernd Althusmann erarbeitet habe und die die Basis der jetzigen Klimaschutzkonzeption gelegt haben.“

Kimaeffizientes Deutschland – Mit Innovationen in die Zukunft

 

 

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands KPV Baden-Württemberg KPV Deutschland
© KPV Kreisverband Esslingen 2019